SCHUTZKONZEPT COVID-19 – Version 06.11.2020

DAS WICHTIGSTE ZUSAMMENGEFASST!

Aufgrund der vom Bundesrat angekündigten Verordnung über Massnahmen in der besonderen Lage zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie (Covid-19-Verordnung besondere Lage) (Maskentragpflicht; Homeoffice- Empfehlung) vom 28. Oktober 2020 wird das bestehende Schutzkonzept angepasst.

Neu gilt:

  • Nicht erlaubt sind damit Kontaktsportarten (z.B. Fussball, Hockey, Basketball, Kampfsportarten, Tanzsport).
    Ausnahme! Paartanz ist erlaubt, wenn das Paar im selben Haushalt lebt. Salsa pa’ mi lässt max. 12 Personen, inkl. Lehrpersonal, zu.
  • Einzeltrainings oder Techniktrainings (Solokurs), bis zu 15 Personen, ohne Körperkontakt sind erlaubt.
  • Die Durchführung von Tanzveranstaltungen ist verboten.


Maskenpflicht Paarkurs

  • Die KursteilnehmerInnen und das Lehrerpersonal müssen beim Eintreten des Gebäudes sowie in Empfangs, Toiletten-, Garderobe- und Verpflegungsbereichen (bis Trainingsstart) eine Gesichtsmaske tragen.
  • Da eine maximal Teilnehmerzahl von 6 Paaren (inkl. Lehrpersonal) besteht, und somit die Abstandsvorgabe (Flächen von über 15m2 pro Person) eingehalten wird, ist das Tragen einer Maske freiwillig.


Maskenpflicht Solokurs

  • Die KursteilnehmerInnen und das Lehrerpersonal müssen beim Eintreten des Gebäudes sowie in Empfangs, Toiletten-, Garderobe- und Verpflegungsbereichen (bis Trainingsstart) eine Gesichtsmaske tragen.
  • Die KursteilnehmerInnen können während dem Unterricht freiwillig eine Gesichtsmaske tragen, sofern die Abstandsvorgaben (Flächen von über 15m2 pro Person) und Kapazitätsbeschränkungen eingehalten werden.
  • Kann die Abstandsvorgabe (Flächen von über 15m2 pro Person) nicht eingehalten werden, muss zwingend eine Maske getragen werden.


Salsa pa’ mi – Tanzschule Winterthur ist für die Einhaltung folgender Sicherheitsmassnahmen verantwortlich:

  1. Lehrpersonen sowie Trainings- und KursteilnehmerInnen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen. Sie bleiben zu Hause resp. begeben sich in Isolation. Sie rufen ihren Hausarzt an und befolgen dessen Anweisungen. Die Unterrichts- oder Trainingsgruppe ist umgehend über die Krankheitssymptome zu informieren.
  2. Alle Personen in der Tanzschule reinigen sich regelmässig die Hände.
  3. Lehrpersonen und KursteilnehmerInnen halten in der Regel Abstand zueinander und der Kontakt vor und nach dem Unterricht ist auf ein Minimum zu reduzieren.
  4. Bedarfsgerechte regelmässige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen nach Gebrauch, insbesondere, wenn diese von mehreren Personen berührt werden.
  5. Besonders gefährdete Personen (Risikogruppe) sind auf die Risiken bei Teilnahme am Tanzunterricht oder Tanztraining aufmerksam zu machen. Sie nehmen auf eigene Verantwortung teil.
  6. Die Trainings- und KursteilnehmerInnen werden über die Vorgaben und spezifischen Massnahmen informiert.


Detailliertes Schutzkonzept
Das detailierte Schutzkonzept von Salsa pa‘ mi kann hier eingesehen werden. Wir bitten alle TeilnehmerInnen es sorgfältig zu lesen. Für Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung.

Salsa pa‘ mi – Schutzkonzept COVID-19 – Version 2020.11.06